Grußworte

Liebe Läuferinnen und Läufer,
liebe Sportbegeisterte,

zum 16. Mal wird sich die Läuferschar mitten im Sommer 2020 zum Stadtlauf in Bad Säckingen – unserem Trompeterlauf – treffen. Im vorigen Jahr haben wir mit über 1500 Anmeldungen einen neuen Rekord erzielt. Viel wichtiger, wir haben dabei wieder einige Neuerungen eingeführt. Erstmals gab es ein eigens kreiertes Laufshirt, das zum Renner des Trompeterlaufs 2019 wurde. Mit den unauffälligen römischen Ziffern XV haben wir dabei dezent auf unser kleines Jubiläum aufmerksam gemacht.

Ferner gab es erstmals einen Fotostand, bei dem sich die Läuferinnen und Läufer verewigen konnten. Insbesondere hatte man auch die Möglichkeit, sich für das
Coverbild 2020 zu bewerben. Es war keine leichte Aufgabe, aus den vielen guten Motiven auszuwählen, aber am Schluss haben wir uns für das Familienbild entschieden, das dieses Heft schmückt.

Der Trompeterlauf ist mit dem Volksbank Grand-Prix eine Veranstaltung, die viele ambitionierte Sportler anzieht, er ist aber darüber hinaus ein Breitensportereignis, bei dem vom Eltern-Kind Lauf, über die Bambini-, Schüler- und Jugendläufe, bis hin zum Fitness- und Teamlauf alle Familienmitglieder von Klein bis Groß ihren Startplatz finden. Darauf sind wir stolz, darauf bauen wir auf.

Auch 2020 wird es auf dem Münsterplatz einen Fotostand geben. Kommt zahlreich vorbei und holt Euch die Fotoerinnerung. Ebenso gibt es wieder ein Shirt, entworfen von Roland Sens und seinem Kreativteam, das Shirt ist diesmal ein ärmelloses Tanktop. Falls der Sommer 2020 uns wieder einheizen sollte, mit diesem Shirt seid Ihr auf der sicheren Seite.

Bei der letztjährigen Veranstaltung gab es eine Charity-Aktion unseres Premiumsponsors Franke. Durch den Verkauf von Slush-Eis konnte eine Spende an die Stadt Bad Säckingen übergeben werden, die für die Anschaffung eines Lastenfahrrads verwendet wurde. Das Fahrrad trägt den Namen „Trompeterle“ und wird am diesjährigen Trompeterlauf getauft und eingesetzt.  Wir freuen uns, dass im Rahmen des Trompeterlaufs immer wieder Gutes entsteht.

Menü